Plötzlich wieder live – Checkliste für Deinen Auftritt – Podcast Folge 64

Mit mei­ner Auf­tritt­scheck­lis­te Dei­nen Vor­trag vorbereiten

Wahn­sinn, nach 10 Mona­ten Pau­se geht es für mich im August 2021 wie­der auf der Büh­ne wei­ter. Heu­te geht es dar­um, wie ich mich dar­auf vor­be­rei­te, wie­der mit mei­nem Stück “All­tags­wahn­sinn” auf der Büh­ne zu ste­hen. Heu­te möch­te ich Dir mit­ge­ben, wie Du mei­ne Tipps nut­zen kannst, eine Prä­sen­ta­ti­on oder einen Vor­trag vor­zu­be­rei­ten. Es gibt eini­ge Par­al­le­len zwi­schen der Büh­ne und Dei­ner Business-Bühne.

Mei­ne Check­lis­te zur Vorbereitung

Ich spie­le nun wie­der live in Braun­schweig und das ist wirk­lich eine gro­ße Num­mer. Ich habe 10 Mona­te kei­nes mei­ner Stü­cke gespielt! Die Pre­mie­re von “All­tags­wahn­sinn” war kurz vor Coro­na, also konn­te ich das Stück kaum spie­len. Und nach die­ser lan­gen Pau­se muss ich mich selbst­ver­ständ­lich vorbereiten.

Ich habe eine Check­lis­te erstellt, was ich beden­ken muss, bevor ich wie­der auf der Büh­ne ste­he. Und auch Du kannst Dir hier Tipps für Dei­ne Vor­be­rei­tung von Vor­trä­gen oder Prä­sen­ta­tio­nen holen. Denn das was ich dort vor­be­rei­te lässt sich auf Dein Busi­ness über­tra­gen. Ins­be­son­de­re dann, wenn Du Vor­trä­ge oder Prä­sen­ta­tio­nen in Dei­nem Port­fo­lio hast, die Du immer mal wie­der, aber eben nicht stän­dig hältst!

Lies hier, was die ein­zel­nen Punk­te auf mei­ner Lis­te sind und wie Du sie für Dich “über­set­zen” kannst:

Den Text durch­ar­bei­ten und anpassen

Ich über­prü­fe, ob der Text noch zu mir passt. Man­ches passt nicht mehr zu mir per­sön­lich oder ist nicht mehr zeit­ge­mäß. Denn die Welt dreht sich wei­ter! Man­ches kann ich spon­tan auf der Büh­ne ein­bau­en. Trotz­dem muss ich den Text vor­ab anschau­en und anpassen.

Für Dei­nen Vor­trag oder Dei­ne Prä­sen­ta­ti­on nimmst Du Dir am bes­ten genü­gend Zeit, um den Inhalt vor­zu­be­rei­ten. Und Du soll­test den Inhalt von Zeit zu Zeit über­prü­fen, ob noch alles passt.

Text ler­nen

Ja klar, ich habe die Tex­te geschrie­ben, doch ein 2 Stun­den Pro­gramm muss ich ler­nen. Ins­be­son­de­re wenn der letz­te Auf­tritt nun schon so lan­ge her ist. Ich, als audi­tiver Typ, spre­che mir die Tex­te auf und höre mir sie an um sie zu lernen.

Du musst den Text Dei­nes Vor­trags nicht aus­wen­dig ler­nen. Blei­be fle­xi­bel aber sei Dir bewusst, was Du sagst.

Lie­der über­prü­fen und lernen

In mei­nem Som­mer­ur­laub sind mir neue Lie­der ein­ge­fal­len, wel­che ich ger­ne ein­bau­en möch­te. Teil­wei­se haben sich Din­ge in mei­nem Leben ver­än­dert und so ver­än­dern sich auch mei­ne Lie­der. Bei neu auf­ge­nom­me­nen Lie­dern pas­se ich sie in das gesam­te Stück ein. Neue oder ange­pass­te Lie­der ler­ne ich dann zur Vor­be­rei­tung natürlich.

Für Dei­ne Prä­sen­ta­ti­ons­vor­be­rei­tung gilt: Über­prü­fe dei­ne Vide­os, Ein­spie­ler, usw., falls Du wel­che nutzt. Pas­se sie gege­be­nen­falls an und mach Dir auch bewusst, wie Du mit dem Wech­sel zwi­schen Vor­trag und Video umgehst.

Requi­si­ten prü­fen und ergänzen

Da ich alles in Per­so­nal­uni­on bin, bin ich auch für mei­ne eige­nen Requi­si­ten zustän­dig. Ich brin­ge alles selbst mit und baue auch alles auf. Man­ches muss ich kau­fen, ein paar Din­ge che­cke ich vor­ab, ob sie noch funktionieren.

Bei Dei­nen Vor­trä­gen oder Prä­sen­ta­tio­nen soll­test Du auch vor­her über­prü­fen, ob alles vor­han­den ist und funk­tio­niert! Bei Auf­trit­ten habe ich immer Goo­dies dabei, Du viel­leicht auch. Wenn Du Dei­nen Vor­trag vor­be­rei­test, che­cke, ob Du noch etwas nach­kau­fen musst.

Tech­nik überprüfen

Hat die Loca­ti­on die Tech­nik, die ich brau­che oder muss ich die­se mit­brin­gen? Ist die vor­han­de­ne Tech­nik mit mei­ner Tech­nik kom­pa­ti­bel? Das che­cke ich im Vor­feld und dann auch direkt vor Ort.

Selbst­ver­ständ­lich soll­test auch Du bei der Vor­be­rei­tung einer Prä­sen­ta­ti­on che­cken, wel­che Tech­nik vor Ort ist oder wel­che Du selbst mit­brin­gen musst. Ich emp­feh­le Dir, Dein eige­nes Mikro­fon dabei zu haben.

Wer­bung unterstützen

Ja, der Ver­an­stal­ter macht Wer­bung. Doch auch ich mache Wer­bung für mei­ne eige­nen Stü­cke. Ich neh­me mei­ne Fol­lower auf Insta­gram, Face­book und Lin­kedIn mit auf mei­ne Reise.

Auch für Dei­ne Vor­trä­ge und Prä­sen­ta­tio­nen kannst Du Dei­ne eige­nen Leu­te infor­mie­ren. Wenn die Situa­ti­on es her­gibt kön­nen die­se Per­so­nen kom­men und Dich unterstützen.

Üben, üben, üben 

Ich muss selbst üben und natür­lich muss ich auch gemein­sam mit Mar­kus, mei­nem Pia­nis­ten, üben. Beson­ders nach einer so lan­gen Zeit und wenn die Inhal­te sich etwas ver­än­dert haben.

Das gehört zu einer guten Prä­sen­ta­ti­ons­vor­be­rei­tung selbst­re­dend immer dazu. Du trittst selbst­be­wuss­ter auf, wenn Du weißt, dass Du es geübt hast.

Stim­me schulen 

Ich rede zwar viel, aber sin­gen ist etwas ganz ande­res. Und in den ver­gan­ge­nen 10 Mona­ten habe ich nicht viel gesun­gen. Es schmerzt mich, dass ich nicht auf­tre­ten und sin­gen konn­te. Denn Sin­gen hat für mich eine so gro­ße Bedeu­tung. Die Büh­ne hat mir so sehr gefehlt! Als Vor­be­rei­tung neh­me ich eini­ge Gesangs­stun­den. Denn ein 2 Stun­den Pro­gramm ist wie ein Mara­thon, für wel­chen ich mei­ne Mus­keln trai­nie­ren muss.

Ja, auch Du kannst einen Vor­trag vor­be­rei­ten, indem Du Stimm­übun­gen machst! Dazu habe ich auch bereits etli­che Pod­cast­fol­gen mit Tipps und kon­kre­ten Übun­gen gemacht. Höre Dir hier­zu zum Bei­spiel die Fol­gen 13, 14 und 15 an.

Lass es mich wis­sen, wenn Du Unter­stüt­zung dafür oder für die Vor­be­rei­tung oder Erstel­lung Dei­nes Vor­trags, Dei­ner Prä­sen­ta­ti­on oder Dei­nes Vide­os möchtest!

Lie­be Grüße,

Son­ja

Diese Website verwendet technisch erforderliche Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Mehr lesen

Ok