[vc_row][vc_column][vc_column_text]

Die Katze ist aus dem Sack – und meine Aufregung ist groß!

Kennst Du diese Aufregung, wenn Du etwas zum ersten Mal tust? Oder wenn etwas ganz Besonderes passiert? 

Ich habe diese gewisse Art der Aufregung beispielsweise vor den Premieren meiner Bühnenstücke. Und auch wenn ich einen besonderen Job habe, einen neuen Kunden, oder einen Vortrag zum ersten Mal halte. Etwas aufgeregt bin ich eigentlich immer, das gehört dazu. Doch DIESE spezielle Aufregung ist für besondere Anlässe reserviert. 

Und gerade jetzt hat sich etwas zugetragen, das mich genau diese außergewöhnliche Aufregung spüren lässt! Ich freue mich wie ein Schnitzel, dass auf der kürzlich stattgefundenen GSA Convention eine wichtige und wundervolle Ankündigung gemacht wurde: 

Ich werde “Chair” der Convention 2023 in Potsdam! Das Motto wird “Rock the stage – der Vielfalt eine Bühne geben” sein. 

Hör Dir die ganze Podcastfolge dazu direkt hier an! 

 

Große Aufregung: Ich bin Chair der GSA-Convention 2023

Der “Chair” ist das Gesicht der jeweiligen Convention. Diese Person stellt das Programm zusammen, holt die künstlerischen Acts dazu, entscheidet, welche Workshops stattfinden und welche Speaker auf die Bühne gehen. Ich weiß bereits seit November, dass ich Convention-Chair werde, musste das Geheimnis aber bis zur Verkündung auf der Convention 2022 für mich behalten! 

Ich bin total happy und gespannt, schwanke aber zwischen Euphorie und zugegebenermaßen ein wenig Angst hin und her. Immerhin ist es eine wirklich große Sache. Alle meine Fähigkeiten kommen in dieser Position des “Chairs” zusammen. Zum einen bin ich in der Welt des Speakings, in der Welt der Bühne und auch in der Welt des Business zu Hause. Führer habe ich einige Zeit in einer Eventagentur international gearbeitet, weshalb ich auch auf dem Gebiet der Organisation schon viel Erfahrung mitbringe. 

Ich freue mich schon sehr auf die Inszenierung, die ich ausarbeiten werde. Das Motto “Rock the stage” passt super zu mir, mein Podcast trug früher auch den gleichen Titel. Beim Untermotto “Der Vielfalt eine Bühne geben” habe ich mich am Slogan der GSA-Präsidentin Bettina Stark (“Der Vielfalt eine Stimme geben) orientiert. Ich bin ein bunter Vogel und beruflich sehr breit gefächert unterwegs und wir möchten auch der Vielfalt in der GSA eine Bühne geben. Denn dort gibt es noch mehr bunte Vögel, so wie ich! 

Ich bin schon sehr gespannt, welche Ideen ich umsetzen kann. Die Aufregung ist immer noch da, gerade weil ich nichts verraten durfte. Doch mein Gehirn rattert seit November 2021 fast ununterbrochen!

 

Wie ich mit der Aufregung umgehe

 

Freude – ich wandle die Aufregung in eine freudige Erwartung um. 

Wenn ich aufgeregt bin, habe ich ständig das Gefühl, mir die Nase putzen zu müssen und bekomme sehr kalte Hände. Die Stunden vor einer wichtigen Sache bin ich ehrlicherweise zu nichts zu gebrauchen. Doch ich erinnere mich immer wieder daran, dass es ein freudiges Ereignis ist, das mir Spaß macht. 

Vorbereitung – Für die Verkündung habe ich vorab ein Intro zusammengeschnitten, welches dann abgespielt wurde. Ich bat verschiedene Mitglieder der GSA, mir per Sprachnachricht 3 Worte zu schicken, was “Vielfalt der Bühne” für sie bedeutet. Mein lieber Freund Tietjen Mierendorf hat einen kleinen Text eingesprochen und die frühere Intro-Musik meines Podcasts “Rock the stage” war zu hören. 

Schokolade – meine Wunderwaffe! Ja, Schokolade schleimt, doch ich trinke dann etwas Wasser und dann geht es wieder. Ich habe tatsächlich immer etwas Schokolade dabei, um mich zu beruhigen. 

 

Wie geht es jetzt weiter?

Im Laufe des nächsten Jahres nehme ich Dich im Podcast und auch auf Social Media mit auf die Reise als Convention-Chair. Ich werde Dir Einblicke geben und berichten, wie es mir damit geht. Ich bin mir jetzt schon sicher, dass ich Mut brauchen werde, das ein oder andere Mal für meine Werte einstehen muss und bestimmt auch mal Menschen unglücklich über meine Entscheidungen sein werden, weil etwas nicht ins Programm passt. 

 

Ich freue mich darauf, der Vielfalt eine Bühne zu geben und Chair der GSA-Convention im September 2023 in Potsdam zu sein! Sicherlich werde ich viele Erfahrungen sammeln und Unterstützung bekommen. Die ganze Sache ist es allemal wert, auch wenn es eine ehrenamtliche Position ist und ich damit kein Geld verdienen werde. Ich bin gespannt, wie es wird! [/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]